5 Dinge, die man definitiv über Kanada wissen muss (3)

Mal was zum Thema Konsum: Wir brauchen Kräuter in Tuben.

Wer campt, muss praktisch denken. Darin sind Amerikaner Meister. Sie richten ihr Trachten sehr stark darauf aus, sich das Leben zu erleichtern. Die hässlichen Seiten dieses Bestrebens sind dann Drive-In-Restaurants, Briefkästen in Seitenfensterhöhe, die man nur mit dem Auto anfahren kann (und angehupt wird, wenn man es wagt, Post zu Fuß wegzubringen) und Straßen ohne Bürgersteige, weil man sowieso mit dem Auto fährt.

Bis auf die Drive-Ins haben wir diese Extreme hier in Kanada noch nicht gefunden, wohl aber eine der positiven Seiten: Für Camper unentbehrliche Kräuter in Tuben.

Frische Bio-Kräuter (!) werden gehackt und mit etwas Wasser in Tuben gekühlt verkauft. Eine einfache Kräuterpaste, mit der sich prima Salate, Soßen und das morgendliche Frischkäse-Brötchen würzen lassen. Warum gibt es das in Europa nicht? Denken wir zu unpraktisch?

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =